Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Chinzigpass
#1
Da die Wetteraussichten für's Wochenende schlechtes Wetter und sogar Schnee vorhersagen, habe ich mich am Mittwoch für die Chinzigrunde entschieden. Dies war für mich auch ein Gesundheits-Check nach einer 3-monatigen Verletzungphase. Den Chinzigpass habe ich von der muotathaler Seite gestartet. Einen obligaten Halt gab es bei der Alpwirtschaft Lipplisbüel. Danach, wie bereits in den Feedbacks beschrieben, ist die Strasse bis zum Chinzigpass fahrbar, sofern man über die notwendigen Kraftreserven verfügt. Der Übergang und die Abfahrt zum Rest. Edelweiss bei Biel verlief ohne spezielle Bemerkungen. Ob nun alles fahrbar oder 15Min Trag-/Stosszeit des Bikes, dies ist jedermann selber überlassen. Weiter via Fleschseeli, Eggberge hinunter nach Flüelen. (Der geteerte Strassenabschnitt von den Eggbergen nach Flüelen ist gesplittet) Weiter Dank wenig Verkehr der Axenstrasse entlang zurück nach Schwyz. Ach ja, das Knie hielt. 22.09.10 Dropshot Thumbsup
Antworten
#2
Das letzte Wochenende war sehr heiss und der Chinzig Chulm Aufstieg forderte wieder mal alles

Tour Chinzig Chulm: Vom Muotathal ins Schächental


[Bild: chinzigpass_30-06-2012_img_3906.jpg]
Im Muotathal > Der Aufstieg im Hürital Richtung Chinzig Chulm
Oberhalb vom Liplisbüel kurz unterhalb der Alp Wängi - Rechts der Hüribach


[Bild: chinzigpass_30-06-2012_img_3917.jpg]
Ein Bike ist nicht genug - Der Trend zum Zweitbike hält an... Wink
Vorbei an den letzten Schneeresten unmittelbar unter dem Chinzigpass


[Bild: chinzigpass_30-06-2012_img_3927.jpg]
Die Abfahrt vom Chinzigkulm beginnt.
Wir fahren Richtung Biel zum Restaurant Skihaus Edelweiss, unser nächstes Ziel


[Bild: chinzigpass_30-06-2012_img_3950.jpg]
Vom Biel via Ruobig in Richtung Fleschseeli - Hinten die steilen Felswände von Hagelstock und Spilauerstock


[Bild: chinzigpass_30-06-2012_img_3965.jpg]
Panorama über den Vierwaldstättersee/Urnersee mit Oberbauen und Niederbauen
Bei der Abfahrt von den Eggbergen gibt's bei Unter Urmis einen wunderschönen Tiefblick ins Urnerland


Fotos Chinzigkulm:
http://www.trail.ch/gallery/thumbnails.php?album=12
Tour Chinzigkulm:
http://www.trail.ch/tour/chinzig.htm



cu RedOrbiter
http://www.Trail.ch
Antworten
#3
Übergang Schächental-Muotatal easy-Version.
Chinzigpass Gesundheitscheck zum 2-ten. Wie bereits 2010 musste der Chinzigpass wieder mal als Gesundheitscheck herhalten, nachdem ich vor 2 Wochen einen gröberen Abflug vom Bike zu verzeichnen hatte. Diesmal wählte ich jedoch den Aufstieg vom Schächental. Der Aufstieg kann mit der Benützung der Eggbergen- der Biel- oder der Ratzibahn um bis zu1000hm verkürzt werden. Danach kann ohne technische Schwierigkeiten auf dem Schächentaler Höhenweg via obere Gisleralp und über die neue Fahrstrasse östlich des Chinzipassen über das sogenante Geissgrätli ins Muotatal gefahren werden. Dies ist mit der Bahnbenützung eine konditionellere leichtere und technisch einfachere Variante vom Schächental ins Muotatal.
Ach ja, check i.O
Antworten
#4
Ich habe öfters gehört, dass der Trail da wohl teilweise sehr steil sein soll, stimmt das? Achja auch hier muss ich sagen, toller Bericht mit traumhaften bildern!
Lieber vier Ringe am Auto als einen Ring am Finger
Antworten
#5
War am 13.6.2019 bis ins Wängi gefahren. Bereits auf 1600 m war Schluss (unterhalb Schafbiel). Es liegt noch viel Schnee.
So verzeichnen die beiden Messstationen gemäss WSL* Rupperslaui heute 192 cm und Alpler Tor 262 cm Schnee! Wer nicht 4.5 km über Schnee waten will, wartet noch ca. 3 Wochen.
@mtbler, ja ist recht steil. Vom Muotathal aus sind es 1500 Höhenmeter und vom Äbnet (ab Sisikon über Goldplangg) 2200 Höhenmeter Aufstieg.

Handy-Empfang: von der Muotathalerseite ab Äbnet (866 m.ü.M) kein Handy-Empfang für Swisscom. Sunrise hat Empfang von Goldplangg, Muotathal bis Chinzigkulm.

* WSL = Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF
slf.ch (unter Schnee- und Lawinenbericht, siehe Messwerte)
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste