Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schweizer Militärvelo 12 - Das neue Fahrrad der Schweizer Armee von Simpel
#1
Lamp 
Die Schweizer Armee rüstet auf, zu Boden und in der Luft.
Bekanntlich kommt ja irgendwann mal der Flieger Grippen. Wenn er denn kommt...
Die Schweizer Militär Bodentruppen sind aber schneller...

Es kommt das neue Militärvelo 12 für den Armee Bodendienst.
Lieferant vom neuen Schweizer Militärvelo ist die Simpel GmbH aus Maschwanden/ZH. Mir vor allem auch bekannt für Ihre E-Bikes Fahrräder.
Die Schweizer Armee kauft insgesamt 4100 Stück (2800 im Jahr 2012) vom neuen Simpel Militärvelo 12.


Das Fahrrad 12 kostet die Armee in der ersten Tranche ca. 7 Millionen Franken für Kauf inkl. Unterhalt.
Mit 15 Kilo ist das Simpel Armee-Fahrrad nicht gerade leicht aber immer noch um einiges leichter als die alten Militärvelos.
Auf meine Nachfrage bei Simpel ob Alurahmen, welche Naben, Felgen, Antrieb und Bremsen verbaut werde beim Fahrrad 12, wurde geantwortet das dies nicht kommuniziert werde.
Schade, denn das hätte mich interessiert. Ist anscheinend Top Secret und ein militärisches Geheimnis.


Hier mal die news-Meldung von http://www.Simpel.ch
simpel.ch schrieb:Fahrrad 12 - Das neue Militärvelo
17.05.12
Simpel gewinnt die Ausschreibung für das neue Militärvelo "Fahrrad 12".

In einer mehrstufigen WTO-Ausschreibung der armasuisse hat der Schweizer Velobauer simpel.ch den Auftrag für den Bau und den Unterhalt des neuen Militärvelos "Fahrrad 12" gewonnen. Der Auftrag umfasst die Auslieferung einer ersten Tranche von 2‘800 Militärvelos sowie den Unterhalt über 10 Jahre. Das Budget für die Beschaffung und den Unterhalt der ersten Tranche von 2'800 Militärvelos beträgt ca. CHF 7'000'000.-. Die Beschaffung einer zweiten Tranche von 1‘300 Fahrrädern ist für 2013 vorgesehen. Das neue Militärvelo wird in der Grundausbildung und in Kursen als wirtschaftliches und umweltfreundliches Fortbewegungsmittel eingesetzt. Das "Fahrrad 12" kann ab Ende 2012 auch für den zivilen Einsatz über simpel.ch bezogen werden.

Die Schweizer Armee hat für ihre Truppen einen konstanten Bedarf an Militärvelos. Das Militärvelo wird in der Grundausbildung und in Kursen als wirtschaftliches und umweltfreundliches Fortbewegungsmittel im Nahverkehr eingesetzt. Die bestehende Fahrradflotte, das Fahrrad 1905 und 1993, verursachen hohe Unterhaltskosten und entsprechen nicht mehr den heutigen Sicherheitsanforderungen. Aus diesem Grund hat das Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) das Projekt "Fahrrad 12" ausgeschrieben.

In einer mehrstufigen WTO-Ausschreibung nach selektivem Verfahren hat unter der Leitung der armasuisse der Schweizer Velobauer simpel.ch den Auftrag für den Bau und den Unterhalt des neuen Militärvelos "Fahrrad 12" gewonnen. Der Auftrag ist in zwei Tranchen geplant und umfasst die Auslieferung von total 4'100 Militärvelos sowie deren Unterhalt über 10 Jahre. Das Budget für die Beschaffung und den Unterhalt der ersten Tranche von 2'800 Militärvelos beträgt ca. CHF 7'000'000.-. Die ersten 2'800 Militärvelos werden im 2012 geliefert, die Beschaffung von weiteren 1'300 Militärvelos ist im Jahr 2013 geplant.

Das "Fahrrad 12" unterscheidet sich kaum mehr von einem normalen Velo. Für den einfachen Unterhalt werden handelsübliche Komponenten verbaut. Die Ausnahme ist der spezielle Rahmen und die beiden Gepäckträger. Die Geometrie des Rahmens ist so ausgelegt, dass der Velofahrende ungeachtet der Körpergrösse und des Gewichtes eine ergonomische Fahrposition einnehmen kann. Mit 15 kg ist das neue Militärvelo zudem wesentlich leichter als sein Vorgänger.

Dank dem Verbau von handelsüblichen Komponenten werden die Kosten für die Instandsetzung und Instandhaltung gegenüber der alten Fahrradflotte massgeblich reduziert. simpel.ch soll in Zusammenarbeit mit den Logistikbetrieben für 10 Jahre mit dem Unterhalt des "Fahrrad 12" beauftragt werden.

Das "Fahrrad 12" kann ab Ende 2012 von der Bevölkerung auch für den zivilen Einsatz über simpel.ch bezogen werden. simpel.ch freut sich, mit dem "Fahrrad 12" einen weiteren Beitrag für mehr Velobilität zu leisten.


[Bild: 46feb8d1df.jpg]
Das Schweizr Militärvelo 12 (Foto Simpel.ch)


cu RedOrbiter
http://www.Trail.ch
Antworten
#2
Question 
Gegen die Beschaffung der neuen Militärvelos von Simpel wird Quergeschossen.
Einfach nur lächerlich was da Thematisiert wird.

Da haben meiner Ansicht nach, die schlechten Verlierer der Militärvelo 12 Ausschreibung einen Nationalrat rekrutiert und vorschieben können, der aus ganz anderen Gründen auch gegen das Simpel Velo 12 ist.

Und ja, die Armee kritisieren ist halt auch gerade gross in Mode…

Um was geht es?

Zitat Tagi 27.Mai 2012:
Der Waadtländer Nationalrat Eric Voruz (SP) fordert in der Westschweizer Zeitung «Matin Dimanche», dass dieses Geschäft im Rahmen des Rüstungsprogramms 2012 zwingend der sicherheitspolitischen Kommission unterbreitet werden muss, deren Mitglied er ist.
Fragezeichen bei Ausschreibung
Und nicht zuletzt könne es sein, dass die Beschaffung der Militärvelos nicht korrekt über die Bühne gegangen sei, erklärte er. Dieser Vorwurf ist vor allem vom Branchenverband Velosuisse zu hören.
Dort müsse Bundesrat Ueli Maurer erklären, warum er so viele Velos kaufen wolle, warum so teure und erst noch solche von – gemäss anderen Veloherstellern – derart schlechter Qualität. Zudem sei unklar, wofür es die Velos überhaupt brauche, da es gar keine Fahrradtruppe mehr gebe, sagte Voruz.



Naja, dass Velosuisse nicht glücklich ist, dass ein Nicht-Mitglied (Simpel) die Armee Velo Ausschreibung gewonnen hat ist verständlich.
Nur sollte das dieser imo verstaubte Verband dann auch offen kommunizieren.
Ansonsten disqualifiziert sich dieser Haufen von selbst.

Und, was soll man von so einem linken Nationalrat wie Eric Voruz halten. imo, NICHT VIEL - für mich eine Lachnummer.
Von diesem Politiker Eric Vorzu habe ich vorher noch nie was gelesen und gehört.
Eric Voruz ist imo ein strammer linkes SPler der gemäss Wiki (http://de.wikipedia.org/wiki/Éric_Voruz) auch Präsident der Plattform Sans-Papiers ist. Also einer Plattform für illegale Ausländer...! Na klingelts?
Für mich ist Eric Voruz ein strammer Roter Parteigänger welcher genau sinngemäss vom SP Parteiprogramm für die Abschaffung der Armee hin arbeitet. Und, mir macht es den Eindruck, Eric Voruz würde lieber gleich auch noch die Schweiz abschaffen!

Und, na für was könnte man die Velos wohl brauchen Herr Eric Voruz? Der linke „Trötzeler“ möchte wohl dass die Schweizer Armee mehr mit dem stinkigen, lauten Autos fährt... Wo bleibt denn da der grüne Daumen vom roten Parteisoldat Voruz? Wie gesagt, imo einfach nur lächerlich dieser rote SP Nationalrat Eric Voruz.

Wieso "Fragezeichen bei der Ausschreibung" angezweifelt werden – Ist Für mich nicht ganz nachvollziehbar. Es gab ja eine „weltoffene WTO Ausschreibung“. Der "tiefrote SP-Fuzzie" hätte wohl lieber, dass das neue Schweizer Armeefahrrad 12 im Ausland gekauft würde?

Was die angezweifelte angeblich schlechte Qualität der Simpel Militärvelos angeht – Für mich sind das eher nur ausgesprochen schlechte Verlierer welch das behaupten. Denn, wenn die neuen Militärvelos von solch schlechter Qualität sind wie behauptet wird, hat sich Simpel dann halt schlicht selber ein faules Ei gelegt. Beim 10-jährigen Wartungsvertrag würde dann die Simpel Gewinnmarge wohl flöten gehen… Was ja dann nicht im Interesse von Simpel sein kann. Somit denke ich, ist das Argument der angezweifelten Qualität wohl eher hinfällig.

cu RedOrbiter
http://www.Trail.ch
Antworten
#3
Rolleyes 
Und hier noch nachgereicht die technische Daten und einige Infos zur Auswahl vom Schweizer Militärvelo 12.
Wieso diese Technik Daten von Simpel nicht kommuniziert werden ist mir immer noch unklar.
Denn diese Daten sind auf der Armee Website vom VBS öffentlich aufgeführt und für jeden aufrufbar.


(Zitat VBS/RB)
Das Schweizer Armee Fahrrad 12 mit handelsüblichen Komponenten:

Dass nach 1993 nun wieder ein neues Fahrrad beschafft werden muss, geschieht nicht ohne Grund. Das damals beauftragte Schweizer Unternehmen (Villiger und Condor) baut seit 1995 keine Fahrräder mehr. Und da es sich beim Fahrrad 93 um eine spezielle Entwicklung für die Armee handelte, sind heute keine Ersatzteile mehr auf dem Markt.
Das neue Fahrrad 12 läuft unter dem Motto:
"Diesmal wurde darauf geachtet, dass das neue Fahrrad aus handelsüblichen Komponenten besteht."

Auch der Bundesrat Ueli Maurer testete

Während der Phase der Truppenversuche wurde unter anderem auch dem Chef VBS Ueli Maurer ein Test Fahrrad für seinen Arbeitsweg zwischen Münsingen und Bern zum Testen überlassen. Das neue Armeevelo 12 habe dem ehemaligen Kommandanten eines Radfahrerbataillons gefallen. Einzig der vorgesehene Sattel sei nicht auf Gegenliebe gestossen. Dieser sauge sich bei Regen mit Wasser voll, habe Bundesrat Ueli Maurer bemängelt.


TECHNISCHE DATEN vom Armee Fahrrad 12:
Rahmen: Aluminium AN6
Lackierung: Schwarz, pulverbeschichtet
Felgen / SpeichenFelgen / Speichen: DT Swiss EX500 / DT Swiss Competition
Reifen: Schwalbe Marathon Plus 26x1.75
Übersetzung/Hinterradnabe: 8-Gang-Nabenschaltung Shimano
Dynamo/Vorderradnabe: Nabendynamo Shimano
Bremsen: Scheibenbremse Shimano Alfine vorn und hinten
Pedale: Wellgo C021
Lenker: FSA Mekropolis
Sattel: Selle Royal Yak
Beleuchtung: Vorne und hinten LED-Technik mit Dämmerungs-sensor und Standlicht (60 Lux vorne)
Gepäckträger: Hinten für 20 Kg und Vorne für 20 Kg Lastgewicht
Lastesel: Das Fahrrad muss insgesamt 120 Kilo tragen/aushalten können
Zubehör: Werkzeugtasche
Gewicht: ca. 15kg

Link: .www.vbs.admin.ch/internet/vbs/de/home/aktuell/mitteilung/120525a.html

cu RedOrbiter
http://www.Trail.ch
Antworten
#4
Lamp 
Das Schweizer Militärvelo 12 der Armee gibt es jetzt für Jedermann zu kaufen
---
Das Armeefahrrad 12 gibt es jetzt auch für privat zu kaufen.
Schweizer Militärvelo 12:
Ausgerüstet vorne und hinten mit Tubus Militärträger
Mit 8 Gang Nabenschaltung von Shimano Alfine sowie Nabendynamo Shimano Alfine DH-S501
Hydraulisch Scheibenbremsen Magura MT4
LRS: Als Felgen werden die rubusten DT Swiss EX500 verbaut
26" Rahmen (andere Grössen gibt es nicht)
Gewicht: Das Militärvelos ist 16.8 Kilo schwer.

Preis: 2795 Franken.

Das Schweizer Armeevelo wird im Direktvertrieb verkauft
Hersteller:
Simpel GmbH in Maschwanden
Für Probefahrten gibt's das Testcenter beim Bahnhof Mettmenstetten (Dorf nebenan)
http://www.simpel.ch/velos/Militaervelo_Fahrrad12.html


cu RedOrbiter
http://www.Trail.ch
Antworten
#5
Das Konzept von Simpel sieht allemal überlegt aus. Z.B. den Bügelschutz um das Rücklicht.
Einzig Magurabremsen überzeugen mich nicht. Hab hald schlecht Erfahrungen mit solchen....

Sonst aber ok. v.a. Handelsüblich. Spart der Armee Unterhalt.
Ich hätte aber eine Reifenbremse wie bei den alten Velos auch toll gefunden. Das macht im Winter mehr Spass dem Kader beim herumquitschen und rutsch zuzusehen ;-)
Antworten
#6
Bike Days Solothurn - Simpel.ch

Schweizer Armee Fahrrad von Simpel.ch
[Bild: bike-days-solothurn_armeefahrrad_04-05-2...g_1665.jpg]
Das neue Schweizer Militärvelo 12 von Simpel wie es in der zivilen Version gekauft werden kann.

cu RedOrbiter
http://www.Trail.ch
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Neue Strecken Kanton Schwyz Seppli007 3 10'666 19.09.2015, 18:49
Letzter Beitrag: Seppli007
Question Töffs Motorradfahrer Racer Freaks und Raser - Riesige Plage der Schweizer Alpen RedOrbiter 2 10'134 24.11.2014, 11:53
Letzter Beitrag: Fully82
Lamp Mountainbike WM 2011 Schweiz - aus Champéry im Wallis: Live am Schweizer Fernsehen RedOrbiter 4 21'341 06.12.2011, 10:08
Letzter Beitrag: RedOrbiter

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste