Glaspass  



Mountainbike Tour: Thusis - Tschappina (Heinzenberg) - Glaspass - Safien-Platz
Glaspass Mountainbike Tour - Vom Heinzenber ins Safiental
Mountainbike Tour Glaspass im Kanton Graubünden / Schweiz
Von Thusis den Heinzenberg hoch und über den Glaspass ins Safiental

Schweiz Wappen Flagge Karte Schweiz Kanton Graubünden Wappen Kanton Graubünden Fahne
MTB Tour: Thusis - Tschappina (Heinzenberg) - Glaspass - Safien-Platz
Bilder MTB Biketour Glaspass:
Tourenbeschreibung:
 





Heinzenberg Ober Tschappina
Heinzenberg
Ober Tschappina


Glaspass
Am Glaspass
Usser Glas



Glaspass
Glaspass Abfahrt
ins Safiental



Glaspass Safiental
Glaspass Abfahrt
ins Safiental



Safien Platz Safiental
Safien Dorf
Vom Glaspass ins Safiental


Safien Platz Rabiusa Brücke
Safien Platz
Brücke Rabiusa Bach






Fotogalerie

©Photo by RedOrbiter

 

 

Glaspass - Tomülpass

1. August 2013 (Schweizer Nationalfeiertag)

Am heutigen 1. August, dem Schweizer Nationalfeiertag, haben wir uns den Glaspass und den Tomülpass als Bikeziel vorgenommen.
Um den Glaspass zu bezwingen fahren wir zunächst mit dem Zug nach Chur. Dort heisst es umsteigen auf die Rhätische Bahn bis Thusis. Bei Thusis ist dann Schluss mit Bahnfahren. Jetzt heisst es den Heinzenberg hoch. Da wir mit der langen Zug-Anreise zeitlich spät dran sind und später der Tomülpass folgt und wir den Tag trotzdem etwas geniessen wollen geht's in Thusis mit der gelben Klasse weiter. Wir steigen in Thusis ins bereitstehende Postauto und schummeln uns so 850 Höhenmeter den Heinzenberg hoch bis nach Ober Tschappina ;)
Bei Ober Tschappina steigen wir aus dem Postauto aus und hängen die Bikes hinten vom Postauto ab. Ab jetzt wird auch noch gebiket. Es folgt eine geteerte Strasse bis zum Glaspass.
Schon auf den ersten Metern im Bikesattel merke ich, dass ich heute extrem schlechte Beine habe. Wieso auch immer? Keine Ahnung. Ich beglückwünsche mich das Postauto genommen zu haben. Extrem heiss ist es heute. Gemäss Wetterbericht ist heute über 30°Grad. Der Schweiss läuft in strömen. Die Sonne brennt unbarmherzig und die Luft steht "bockstill". Dem Hitze-Kollaps nahe erreichen ich/wir den Glaspass.
Auf dem Glasspass wollen wir ein Kaffee nehmen beim nahen Berggasthaus Berverin. Wir setzen uns in die Gartenterrasse und warten - und warten - und warten. Wir können nicht bestellen. Der 1.Augustbrunch überfordert das Personal sehr offensichtlich. Die Gartenterrasse ist voll von Brunchern... Nix Zeit für Biker... Kann ja jeder Geld bringen...
Wir beschliessen unser Kaffee Halt eine Etage tiefer in Safien Platz zu nehmen. Unserer Franken werden andernorts wohl eher geschätzt.
Wieder im Sattel fahren wir Richtung Inner Glas. Den roten Bike-Wegweiser der schon vorher links in die Tiefe zeigt ignorieren wir, da auf meiner Karte dieser Weg eine Sackgasse ist.
Bei Inner Glas beginnt dann der Singletrail. Schöner Singletrail dem Wanderweg folgend über offene Weiden. Bei der ersten Scheune trifft dann der offizielle Bikeweg auf unsere Spur. Anscheinend ist der angesprochene rote Bikewegweiser weiter oben doch richtig.
Dann geht's schön zur Sache. Der Trail taucht in den Wald ein. Der Pfad schlängelt sich mit etlichen Kurven in die Tiefe. Das Gelände wird steiler. Etliche Abschnitte sind ausgesetzt. Aber der Wanderweg ist talseitig vielfach mit einem massiven Zaun gesichert. So erscheint der Weg halb so gefährlich. Die Schwierigkeit würde ich mit S2 mit vielen S3 Abschnitten beurteilen. Einige hohe Stufen muss ich kurz absteigen. Der Abschnitt in der Felswand vom Chilchawald ist äusserst spektakulär und steil. Hier braucht es die nötige Vorsicht walten lassen.
Der Singletrail spukt uns unmittelbar beim künstlichen Staubecken bei Safien Platz aus. Unmittelbar am Staubecken befindet sich auch das Restaurant Rathaus. Dort bestellen wir unser Kaffee - ähh - bei mir wird's ein 5er Rivella. Biken macht eben durstig und die Hitze tut das Übrige.
Unser weiterer Weg führt dann über den Tomülpass ins Valsertal bis zum Dorf Vals. In Vals haben wir unsere Unterkunft reserviert.

Die Tour über den Tomülpass ist auf Trail.ch bereits beschrieben:
Tour Tomülpass
und hier
Forum Tomülpass

Zum Tomülpass am heutigen 1. August:
Ab Safien Platz via Thalkirch bis Turahus alles auf guter Naturstrasse ist verkehrsarm und eine Fleissleistung > ein typischer Verbindungs-Abschnitt
Der Aufstieg zum Tomülpass ab Turahus ist mit öfters schieben verbunden da zu steil um zu fahren. Dabei ist die Hitze mit ca. 32 Grad heute mörderisch.
Die Abfahrt vom Tomülpass ist genial und einfach nur der Hammer!
Die alpine Landschaft am Tomülpass ist schlicht faszinierend.
Das gepflegte Dorf Vals ist dann einfach ein Juwel.

cu RedOrbiter
www.Trail.ch

Unsere Unterkunft:
Hotel Steinbock, Vals
Fr. 80.- /Person (Hotel war noch nicht mal offiziell eröffnet - Eröffnung folgt erst im Dezember 2013)
Direkt bei der Talstation der Gondelbahn in Vals.

 


Kurzinfo Thusis - Tschappina (Heinzenberg) - Glaspass - Safien-Platz
Streckenlänge: 33.2 km (Ober Tschappina bis Vals)
Höhenmeter: 1368 hm (Ober Tschappina bis Vals
Fahrzeit: Reine Fahrzeit: 4:41 Std (von Ober Tschappina bis Vals
Streckenverlauf: Thusis (Bus) - Ober Tschappina (Heinzenberg)- Glaspass - Usser Glas - Inner Glas - Uf der Stägen - Chilchawald - Safien Platz und dann via Turahus und Tomülpass nach Vals
Landkarte:

Blatt: Nr. 257 Safiental, Mst: 1:50'000
Landkarte vom Swisstopo dem Bundesamt für Landestopographie

Link:

Tömülpass
Zervreila - Läntahütte SAC
Panixerpass

Trail.ch Text, Data, Grafik and Photos by RedOrbiter
Copyright© 2014 by Redorbiter on www.trail.ch, all Rights reserved
[Homepage] [Touren] [Forum] [Photo-Album]

this website is part of www.trail.ch by RedOrbiter


Weiter Tourenvorschläge mit Beschreibungen und Infos sind erwünscht
Schreib mir per E-Mail  an   redorbiter[at]trail.ch

Sende mir eine E-Mail: redorbiter[at]trail.ch
Hast du Anregungen, Fragen, Kommentare, Feedbacks oder evtl. Fehler
zu dieser Homepagesite, so Schreib ins Forum von Trail.ch oder sende mir eine E-Mail an obige Adresse.
Copyright© 2014 by Redorbiter, all Rights reserved
[Homepage] [Touren] [Glaspass] [Foto] [Kommentar]