Tomülpass



Mountainbiketour: Bonaduz – Salums – Egschi – Safien – Turrahus Tomülpass – Vals – Ilanz – Versam - Bonaduz
Rhein
Rhein

Wappen Kanton Graubünden Schweiz mit Kanton Graubünden Wappen Kanton Graubünden
Bonaduz – Salums – Egschi – Safien – Turrahus Tomülpass – Vals – Ilanz – Versam - Bonaduz
Bilder Tomülpass Tourenbeschreibung:
 



Bachüberquerung

Bachüberquerung


Felsgalerie Salatobel
Felsgalerie Salatobel


Usser Salatobel
Usser Salatobel


Tomülpass
Tomülpass


Abfahrt Tomülpass
Abfahrt
Tomülpass


Vals
Vals


©Photo by Arminfle



Mehr Fotos ...




 

Tomülpass

Wir starteten die Tour ca. 600m vor Bonaduz bei einem kleinen (Militär?)-Depot. Zuerst ins Dorf Bonaduz und weiter unter der Bahnlinie hindurch ca. 800m Richtung Rhäzüns. Nach der Tankstelle rechts abbiegen und zum Bauernhof beim Punkt 661 fahren. Du gelangst nun in den Wald und fährst auf einer Waldstrasse bis zur 180°-Kehre. In der Kurve die Abzweigung rechts wählen und den steilen, teilweise ruppigen Aufstieg nach Salums bewältigen. Hier beginnt die erste kurze (ca. 1km) Abfahrt des Tages bis zur 180°-Kehre. Hier links weg und die kurze, giftige Steigung bis Sigl Ault bewältigen. (Falls Du einige Höhenmeter sparen möchtest, könntest Du auch auf der normalen Strasse von Bonaduz nach Sigl Ault fahren). Die Weiterfahrt auf Asphalt führt Dich nach Salatginas und Vorderhof.
Der Wechsel auf Naturstrasse kommt Dir als Biker sicher gelegen ;-) und Du fährst immer weiter in die Einsamkeit. Der Weg via Mittelhof, Innerhof, Ultumtobel, Geisstobel wird immer rauer und zwingt den Biker bei den Bachüberquerungen vom „hohen“ Ross. Bei unserer Tour waren 2 Bachüberquerungen durch Geschiebe total verschüttet und wir mussten uns den Weg über grosse Schuttkegel bahnen. Die Reparaturarbeiten wurden begonnen, stand doch ein Menzi-Muck tief unten im Bachbett. Langsam aber sicher erreicht man das erste Highlight, das Usser Salatobel. Der Weg führt durch eine Felsgalerie, über einen weitern Bach und danach, je nach Zutrauen in die eigene Fahrkunst einige Meter zu Fuss zum Weiler Wald. (Geniesse auch die Ruhe und den imposanten Blick in die Tiefe zur Rabiusa). Eine rasante Abfahrt auf Schotter bringt Dich hinunter zum Stausee Egschi.
Das folgende Teilstück (16km/600Hm) vom Stausee Egschi bis zum Turrahus ist vorwiegend „Fleissarbeit“. Auf einer Hartgewalzten Naturstrasse fährst Du am Weiler Neukirch vorbei, lässt das Dorf Safien Platz hinter Dir und näherst Dich via Bäch, Thalkirch langsam aber sicher dem Turrahus. Hier kannst Du Dich mit leichter Bikerkost, oder auch mit richtig schweren Sachen verpflegen. Während dem Aufenthalt unter den Sonnenschirmen wirst Du darüber grübeln, wieso man hierher pedalt, wenn doch das Postauto bis vors Restaurant vorfährt!
Egal, Dein Blick geht nach oben Richtung Tomülpass und in freudiger (oder doch respektvoller?) Erwartung schwingst Du Dich wieder aufs Pferd. Ab jetzt gehts ordentlich zur Sache; auf 4,5km bezwingst Du knapp 700Hm. Zuerst besteht der Fahrweg aus einer Mischung von Wiese, Steinen und Kies und ist einigermassen gut, wenn auch sehr steil, zu befahren. Nach ca. 1,2km den Weg rechts wählen, der Linke führt nur bis zu einer Alphütte. Irgendwo hier müsste auch noch ein Brunnen mit kaltem Quellwasser stehen, aus der Erinnerung heraus die letzte Möglichkeit für sauberes Trinkwasser. Der Weg wird nun sehr technisch zum befahren; Fels- und Steinplatten wechseln sich mit Geröll und Schotter ab. Für mich war der Aufstieg mehr oder weniger immer an der Grenze des fahrbaren, bis auf ca. 5min schieben konnte ich jedoch durchfahren. Nach etwas mehr als 1Std. hatten wir es geschafft; Tomülpass herzlich willkommen!
Was nun folgt ist Bikegenuss pur. Die Abfahrt zur Alp Tomül ist komplett fahrbar und rüttelt Dir garantiert alle lockeren Schrauben vom Bike :-) Grosse Steine, Querrillen, kleine Absätze, schnelle Geröllpassagen, einfach alles was das Herz begehrt. Weiter hinunter zum Riefawald fährst Du auf einem schmalen Wanderweg dem Hang entlang. Hier ist ein wenig Vorsicht geboten, ein Fahrfehler und Du könntest Dir bei der Rutschpartie durch Fels und Geröll mehr als nur einige blaue Flecken holen. Noch vor dem Wald erreichst Du schöne saftige Alpweiden und wirst dabei vom Alpvieh bestaunt. Kurz vor der Einfahrt in den Wald ist dann vermutlich nochmals kurz (100-200m) schieben angezeigt, andernfalls könnte man in Versuchung kommen mal über den Lenker abzusteigen, was Aufgrund des Blicks ins Tal nicht anzuraten ist. Für die Freunde der Kieswege beginnt nun der Fahrspass; Bremse lösen und dem Bike freien Lauf lassen. Vergiss aber nicht, auch einmal den Ausblick auf Vals und die umliegenden Berge zu geniessen. Kurz vor dem Dorf Vals wechselt die Fahrbahn dann auf Asphalt und Dein Bike kann Dir zeigen, dass es sich auch mit einem Porsche messen kann. Bei der Rast auf dem Dorfplatz gönnst Du Dir ein feines Dessert und lässt Dir diese traumhafte Abfahrt nochmals durch den Kopf gehen.
Leider hat alles Schöne einmal ein Ende und die Abfahrt nach Ilanz, leider auf der Strasse, steht bevor. Vermutlich wirst Du gegen den Wind zu kämpfen haben und auch zwei kurze aber doch merkliche Gegensteigungen werden Dich daran erinnern, dass die Pedale nicht nur zur Zierde am Bike montiert sind. Ab Ilanz steigt die Strasse über Castrisch, Valendas, Carrera und bis Versam nochmals ca. 200Hm an. Von Versam geht’s runter bis zur Brücke über die Rabiusa und nochmals eine kurze Steigung hoch bis zu einem Tunnel. Hier auf jeden Fall einen kurzen Halt einlegen und den Blick hinunter zum Rhein richten. Auf den letzten Metern zurück nach Bonaduz kannst Du nun gemütlich ausrollen, oder mit einem Schlussspurt gegen Deine Kollegen die letzten Kräfte hervorzaubern (ich habe dabei leider verloren).

Viel Spass, Armin


Kurzinfo Tomülpass
Distanz:

Distanz: 91km

Höhenunterschied: Höhenmeter ca. 2340
Zeit: Fahrzeit ca. 6:40 Std.
Spezielles:

- Felsgalerie beim Usser Salatobel
- Aufstieg und Abfahrt Tomülpass
- Als Tagestour sehr anspruchsvoll

Landkarte:
Alle Landeskarten im Mst. 1:25000
Blatt 1195, Reichenau
Blatt 1215, Thusis
Blatt 1234, Vals
Blatt 1214, Ilanz
Blatt 1194, Flims
Strecke: Steckenverlauf:
Bonaduz - Salums - Sigl Ault - Salatginas - Voderhof - Mittelhof - Innerhof - Usser Salatobel - Weiler „Wald“ - Stausee Egschi - Neukirch - Safien Platz - Mura - Bäch - Thalkirch - Turrahus - Tomülpass - Alp Tomül - Riedboden - Riefawald - Vals - Uors - Ilanz - Castrisch - Valendas - Carrera - Versam - Bonaduz
Links:

Glaspass
Zervreila - Läntahütte SAC
Panixerpass

  Diese ausführlichen und detaillierten Infos und Fotos zur Tomül Tour wurde von
Armin Fleischmann <arminfle@bluewin.ch> Sat, 22 Nov 2003 zur Verfügung gestellt.
Vielen herzlichen DANK!

Tourenprofil in Zahlen
Ort
m.ü.M.
Zeit
Km

Start

625
0:00
0.0

Bonaduz

655
0:05
1.2
Salums
980
0:44
5.8
Sigl Ault
945
0:52
7.2
Salatginas
982
   
Vorderhof
996
1:04
10.0
Usser Salatobel
1200
1:37
14.3
Weiler „Wald“
1220
1:47
15.8
Stausee Egschi
1150
1:51
16.7
Neukirch
1292
2:06
19.5
Safien Platz
1315
2:20
23.9
Mura
1576
   
Bäch
1652
2:58
29.1
Thalkirch
1686
3:07
31.3

Turrahus

1694
3:12
32.7
Tomülpass
2412
4:19
37.1
Alp Tomül
2179
4:29
39.3
Riefawald
1650
   
Vals
1254
5:02
49.2
Uors
932
   
Ilanz
699
5:41
69.7
Castrisch
722
5:48
72.4
Valendas
810
6:01
76.6
Carrera
855
   
Versam
908
6:14
79.7
Bonaduz
655
6:37
90.5
Schluss
625
6:39
91.0
 
Fahrmittel Durchschnitt Geschwindikeit 13.60 km/h

this website is part of www.trail.ch by RedOrbiter


Weiter Tourenvorschläge mit Beschreibungen und Infos sind erwünscht
Schreib mir per E-Mail  an   redorbiter [at] trail.ch

Sende mir eine E-Mail: redorbiter [at] trail.ch
Hast du Anregungen, Fragen + Kommentare oder evtl. Fehler entdeckt
schreib ins Forum oder sende eine E-Mail an obige Adresse.
Copyright© 2003 by Redorbiter, all Rights reserved
[Homepage] [Touren] [Tomülpass] [Karte] [GPS] [Foto] [Forum Feedback]