Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Alp di Naccio: Panorama Trail hoch über dem Lago Maggiore zw. Ascona und Brissago
#1
Herz 
So, ich habe mir heute mal Zeit genommen eine neue Biketouren Beschreibung im Tessin hinzugefügt.

Wie im Titel schon geschrieben führte mich diese Tour auf die Alp di Naccio hoch über dem Lago Maggiore.
Gefunden habe ich dort einen anspruchsvollen deftigen Panorama Trail an den Berghängen zw. Ascona und Brissago. Einfach nur Klasse!

[Bild: alp-di-naccio_16_04_2008-img_8888.jpg]
16.April 2008 Tessin is calling!
Klasse Panorama Trail hoch über Brissago am Lago Maggiore
Königswetter dank Föhn im Tessin.
Der Trail steht dem Panorama absolut in nichts nach.
Der leckere Downhill hinunter Richtung Brissago nach Beredo ist etwas vom besten am Lago Maggiore was ich kenne.

Viel Spass.


cu RedOrbiter
http://www.Trail.ch


PS. Allfällige Fehler bitte melden.
Antworten
#2
Smiley_sun

Hallo Biker

Sind die Tour zu viert gefahren.Die beschriebene Tour stimmt zu 100%.
Die einhelige Meinung meiner Mitfahrer war super bis genial.Traumhafte Ausblicke auf den Lago Maggiore. wirklich keine Tour für Anfänger.
Für diese Tour würde ich 5 Sterne vergeben.

gruß

Bergsteiger
Antworten
#3
Lamp 
Hallo Bergsteiger

Freut mich natürlich, wenn Dir die Tour Alpe di Naccio gefallen hat und meine Beschreibung helfen konnte.

Als ich 2008 das letzte mal auf der Alpe di Naccio oben war, wurde der Weg hinunter nach Beredo gerade mit zusätzliche Querrinnen fürs Wasser ergänzt. Leider hemmten diese recht hohen neuen Querrinnen den Fahrfluss ein wenig.


cu RedOrbiter
http://www.Trail.ch
Antworten
#4
Alpe di Naccio
==============
Montag 07.Januar 2013

Fasnachtsbeginn hier in der Innerschweiz. Am Bahnhof sind Gugger und Fassnächtler lärmig präsent.
Am Morgen am Bahnhof kalte 0° Grad, trüb und neblig
Es geht durch denn Gotthard ins Tessin. Ännet dem Gotthard blauer Himmel und die Bergspitzen leuchten im Morgenrot.
Wir fahren mit dem Zug bis Locarno an den Lago Maggiore.
In Locarno geniessen wir zuerst einen Kaffee in der nähe vom Bahnhof.
Dann starten wir. Obwohl sonnig, sind die Temperaturen zunächst noch recht frisch. Entlang vom Lago Maggiore (Langensee) geht’s ins Maggiadelta. Dann folgen wir alles dem Maggia Fluss auf dem Uferdamm bis Losone und dort durch das Dorf bis zum Ortsteil San Rocco. Ab San Rocco folgt die erste kleine Steigung hinauf nach Monte Verita. Bei Monte Verita biegen wir rechts von der Strasse ab, es geht durch den Wald hoch nach Bruno. Danach flach auf der Strasse nach Gruppaldo. Hier beginnt dann die lange Steigung hinauf zur Alpe di Naccio. Wir arbeiten uns langsam aber stetig hoch auf der Via ai Monti. Die Temperaturen werden immer angenehmer und steigen stetig. Kein Lüftchen weht. Die Bikejacke und ein Leibchen wandern in den Rucksack. Ich fahre nur noch mit Bikeleibchen hoch. Ich fühle mich dabei Pudelwohl. Fast nicht vorstellbar als wir heute Morgen bei 0° Grad in den Zug eingestiegen sind. Der Verkehr hier oben hält sich in sehr engen Grenzen, oder besser gesagt existiert praktisch nicht. Ein einsames Reh neben der Strasse denkt sich wohl auch "Was wollen diese verwirrten Biker hier oben?" Das Grotto Ginestre hat wie erwartet chiuso (geschlossen). Eine Kurve weiter oben wandert die Zwischenverpflegung vom Rucksack in den Magen. Bald nach der Verpflegung stehen wir an der Metallbarriere und kurz darauf bei der kleinen Kapelle bei Puzzuolo wo der markante hölzerne Pinoccio steht. Mich dünkt es, der Pinoccio hier oben hat schon wieder eine viel längere Nase...
Gewaltig das Panorama hier oben. Direkt unter unseren Füssen der Lago Maggiore mit Ascona und Locarno. Dahinter die Magadino Ebene bis Bellinzona. Gegenüber der Höhenzug vom Monte Ceneri über den Monte Tamarro - Monte Gradiccioli bis zum Monte Lema.
Bis hinauf zum Bergrücken von Casone haben wir es dann schnell geschafft. Seit neustem ist die Strasse bis nach ganz oben ausgebaut und geteert. Nichts mehr mit sacksteilem Singletrail. Sieht zwar nicht unbedingt so schön aus, aber erspart uns einige Körner. Dann heisst es bis zur Alpe di Naccio die letzten 100 Höhenmeter öfters mal schieben. Auf den letzten Metern hat es dann auch einige Flecken Schnee mit eisige Stellen im Wanderweg. Aber problemlos erreichen wir die Alpe di Naccio. Weil hier oben auf der Alpe di Naccio beinahe schon wieder die Sonne verschwindet und der Schatten kommt, fahren wir einige Meter runter und geniessen dann nach der nächsten Kuppe an der warmen Wintersonne diesen herrlichen Tessiner Wintertag. Einfach nur genial hier oben. Wir hätten uns hier oben sicher noch lange aufgehalten - aber im Januar sind die Tage leider äusserst kurz...
Es lockt natürlich auch die folgende Abfahrt hinunter nach Cavallascio.
Dieser Singeltrail ist dann auch spassig und sehr abwechslungsreich. In rascher Folge wechselt die Trail-Herausforderung - steilen Stein-Stufen zu flowigen Abschnitte, gefolgt von Spitzkehren, usw. Spontan geht am Ende vom Singletrail bei arminfle der Daumen hoch... (Im neudeutschen Facebook-Slang heisst das wohl "I like it" Wink
Bei Bassuno entscheiden wir uns die Strasse runter nach Brissago zu fahren. Erstens fehlt uns die Zeit, und der Singeltrail im Walde bei Borgna hat garantiert viel Laub was das Fahren dort etwas zum Glücksspiel macht. So folgen wir der normalen Strasse hinunter Richtung Brissago. Die Bremsen haben schwerstarbeit, den die schmale Strasse ist steil...
Bei Porta (Punkt 520) oberhalb Brissago biegen wir in die Strasse nach Ferabò ab. Hier gilt es noch mal 150 Höhenmeter auf der Strasse zu meistern. Ab Ferabò folgt die Strassen-Abfahrt nach Ronco sopra Ascona. Bei Ronco sopra Ascona folgen wir dann der mittleren schmalen Strasse, der Via Gottardo Madonna nach Monte Verita. Via Losone und entlang der Maggia geht's dann zurück nach Locarno. Am Bahnhof Locarno sehen wir gerade noch denn Zug abfahren... Bäh - Sei's drum, nehmen wir halt den nächsten...
Das kann unserer guten Stimmung nach so einer tollen Biketour nichts anhaben. So können wir halt das südliche Ambiente vom Tessin eine Stunde länger geniessen.

42.1 Km
1332 hm
4:32 h

Alpe di Naccio Tour Beschreibung: Alp di Naccio


---
Hier einige Fotos der Alpe di Naccio Tour zw. Locarno/Ascona und Brissago:

[Bild: alpe-di-naccio_07-01-2013_img_0705.jpg]
Lago Maggiore gegen Italien


[Bild: alpe-di-naccio_07-01-2013_img_0714.jpg]
Der Pinocchio bei Pozzuolo - Hat die Nase vom Pinocchio schon wieder gewachsen?


[Bild: alpe-di-naccio_07-01-2013_img_0719.jpg]
Kreuz - Bei der Kapelle von Pozzuolo


[Bild: alpe-di-naccio_07-01-2013_img_0716.jpg]
Ruhe-Bänkli bei Pozzuolo - Das Panorama über den Lago Maggiore aufsaugen


[Bild: alpe-di-naccio_07-01-2013_img_0727.jpg]
Abzweigung gegen Dorf Rasa - für uns geht's weiter hoch in Richtung Alp Naccio


[Bild: alpe-di-naccio_07-01-2013_img_0737.jpg]
Die letzen Meter unter der Alpe di Naccio -
Unter uns der Lago Maggiore gegen Bellinzona mit der Magadino Ebene


[Bild: alpe-di-naccio_07-01-2013_img_0750.jpg]
Die Abfahrt nach Brissago beginnt


[Bild: alpe-di-naccio_07-01-2013_img_0764.jpg]
Kurve Abfahrt gegen Brissago


[Bild: alpe-di-naccio_07-01-2013_img_0767.jpg]
Trailsurfen am Lago Maggiore - Wir tauchen ab...


[Bild: alpe-di-naccio_07-01-2013_img_0776.jpg]
Herrliche Singletrails von der Alpe di Naccio hinunter nach Brissago


[Bild: alpe-di-naccio_07-01-2013_img_0780.jpg]
Singletrails Heaven im Tessiner Januar


[Bild: alpe-di-naccio_07-01-2013_img_0784.jpg]
Der Trail Spass verdient Daumen hoch - I like it - Neudeutscher Internet Slang


cu RedOrbiter
http://www.Trail.ch
Antworten
#5
Hallo RedOrbiter

Du hast wieder einmal eine absolute Supertour gefunden Thumbsup Alles was das Herz im Januar begehrt; Wärme, SonneSmiley_sun und toller Fahrspass (ich hoffe Du hast mein zufriedenes Lächeln auf der Heimreise beachtetSmile

Ich bemitleide die Wanderer, die von Rasa her auf komplett vereistem Weg den Weg zur Alp Naccio gemacht haben und wieder auf Eis zurück nach Rasa gehen mussten; Notabene vorwiegend im SchattenMaulzu

Wie Du gesagt hast, man sollte viel mehr Freizeit haben Wink
Antworten
#6
Hallo RedOrbiter und arminfle
schöne Tour und tolle Bilder, da möchte man gleich den Bürostuhl verlassen und abhauen. Diese Tour steht ganz oben auf meiner "Pendenzenliste" für's Tessin. Jetzt muss nur noch der Nordföhn wieder mall ennet dem Gotthard seine Arbeit machen und die Temperaturen in den zweistelligen Bereich treiben, dann bin ich weg.........auf euren Spuren.Cool
LG Dropshot
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Lago Maggiore Ostseite Gravelbike-Touren sebastiano 2 592 18.03.2019, 11:50
Letzter Beitrag: sebastiano
Question Ist The Brazilian Trail im Wallis am Ende? >> Verbot/Sperrung für Mountainbiker? RedOrbiter 6 8'311 17.11.2017, 16:53
Letzter Beitrag: pipo1
Cool Göscheneralp Tour - Ab Göschenen hoch zum Staudamm im Göschenertal RedOrbiter 6 13'384 16.06.2016, 12:19
Letzter Beitrag: RedOrbiter
Coolglas Frühlingstour hoch zum St. Jost und retour via das Rothenthurmer Hochmoor RedOrbiter 2 2'999 03.04.2016, 20:42
Letzter Beitrag: RedOrbiter
Evil Hörohnen Trail Sperrung: Mountainbike Verbot für den Höhrohnen Wanderweg RedOrbiter 0 1'974 24.02.2016, 12:24
Letzter Beitrag: RedOrbiter

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste