Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Scott Equalizer 2 Dämpfer Setup
#1
Dämpfer Setup für : Scott Equalizer 2 (aus dem Hause DT Swiss)
welcher bei den Scott Genius Modellen ab 2009 verbaut sind.

Hi Leutz,

leider habe ich zu meinem Bike keine genaue Bedienungsanleitung mit Tips zum o.g. Dämpfer erhalten. Lediglich ne Tabelle mit Fahrergewichten und Druckmengen.

Seitdem ich daran gepumpt und rumgestellt habe springt das Teil gar nicht mehr so jungfräulich und lebendig wie nach dem Setup beim Kauf im Bikeshop. Auch wenn ich mich draufsetze sackt die Karre gleich mal um die 3-4 cm ein(?).

Hat jemand Erfahrungen mit dem Dämpfer/Setup gemacht?

Gruss, timtom
Antworten
#2
Lamp 
hallo

Vielleicht hilft dir nachfolgendes Manual weiter

Einstellung Scott Genius mit. Scott Equalizer 2 Dämpfer ab Jahrgang 2009 (DT Swiss)
http://scottusa.com/download/09bike/2009...de_web.pdf

Kannst ja mal berichten ob es mit Hilfe dieser Anleitung gegangen ist.



cu RedOrbiter
http://www.Trail.ch
Antworten
#3
Danke Red Orbiter,

fürs erste hat das mal geholfen. Das Setup ist schon besser geworden. Allerdings federt der Dämpfer nicht wie darin beschrieben zweimal nach. Genau das tat er nämlich nach Kauf. Dieses kräftige, lebendige nachwippen vermisse ich jedoch immernoch.

Mal sehen was der Mechaniker dazu sagt. Ich poste weiteres.

merci, vielmals
Antworten
#4
Das Nachwippen stellt man nicht über den Druck in den beiden Kammern ein, sondern über die Stellschrauben aussen. Auch hierzu gibt die Anleitungen klare Hinweise.
Solltest Du aus Versehen beim druckbeladen der Kammern mit der Negativ-Seite angefangen haben, kann es sein, daß es zu einer Beschädigung des dazwischenliegenden Ventils gekommen ist. Solltest Du nochmal von der Fachwerkstatt anschauen lassen....

Viel Glück!
Antworten
#5
FritzTheCat schrieb:Solltest Du aus Versehen beim druckbeladen der Kammern mit der Negativ-Seite angefangen haben, kann es sein, daß es zu einer Beschädigung des dazwischenliegenden Ventils gekommen ist. Solltest Du nochmal von der Fachwerkstatt anschauen lassen....

Ist es wirklich so, dass man durch ein Beginnen mit der Falschen Kammer den kompletten Dämpfer schrotten kann? Wie funktioniert der Dämpfer denn überhaupt?

Und wie sieht das mit Federgabeln aus? Ich fahre derzeit eine alte Manitou Mars mit der guten Luft/Öl-Kombination. Ich gehe demnach davon aus, dass ich da nichts kaputt machen kann, da die Gabel nur über eine Kammer verfügt. Gehe ich da richtig?
Antworten
#6
ApplauseHi Leutz.

Ganze 3,5 Jahre melde ich mich wieder :-)
Wie ist es euch ergangen? :-) :-) :-)
Mein Setup war die Jahre super! Vielen Dank nochmals für die super Unterstützung.

Heute brauche ich wieder einen Rat.
Wärend der Fahrt wollte ich den Dämpfer blockieren. Das ging nicht. Ich kann nur noch bis zur ersten Stufe zumachen. Wenn ich den Hebel weiterschieben
möchte, rastet er nicht ein und kommt wieder zurück zur ersten Stufe.
Im Winter war es immer so, das der Dämpfer nach dem blockieren nicht mehr löste. So musste ich immer mit starrem Hinterbau fahren.Wall Nach aufwärmen in der TiefG ging der wieder.
Leute...was geht???

Ich schraube mal die Abdeckung vom Zugseil ab. Mal kucken...vielleicht kann ich was erkennen. merci heThumbsup
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Sad Kältetod vom Fox Float RP3 Dämpfer - das darf doch nicht wahr sein! RedOrbiter 8 29'406 27.02.2015, 16:16
Letzter Beitrag: RedOrbiter
Question Fragen zum FOX Float RP23 Boost Valve Hinterbau-Dämpfer GHOSTBIKER 9 33'613 04.07.2012, 15:26
Letzter Beitrag: Hansiburli
  Scott Genius LT 40 oder Bixs Sauvage 200 ??? paipou 3 12'170 13.03.2012, 12:02
Letzter Beitrag: RedOrbiter
Lamp Fox Dämpfer RP3 Lager-Büchse ausgeschlagen mit viel Spiel im Rahmen RedOrbiter 0 13'543 07.07.2010, 11:40
Letzter Beitrag: RedOrbiter
  Luftdruck der Dämpfer moses 0 7'885 05.03.2007, 18:36
Letzter Beitrag: moses

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste