Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zum Rheinwaldhorn: Olivone- Campo Blenio - Lago Luzzone - Val di Carassino - Cap.Adula
#1
Question 
Ich bastle und plane schon für den Sommer 2007 an neuen Touren-Ideen und Projekten. Smile

Ich eröffne hier einen neuen Thread da es sich um eine andere Tour handelt als im nachfolgend genannten Posting behandelt wird.
Im Posting von Wicht hat er mir die Idee gegeben im Tessin im Bleniotal hinauf zur SAC-Hütte Cap. Adula 2012müM hochzufahren unterhalb vom Rheinwaldhorn.

Meine geplante Strecke: Olivone - Campo Blenio - Lago di Luzzone - Val di Carassino - Cap.Adula (unterhalb vom Rheinwaldhorn)
  • Meine Frage: So wie es ausschaut, und ich es gemäss Karte einschätze, ist alles ausnahmslos fahrbar?
  • Kennt jemand den Weg hinunter von der Cap. Adula 2012m südwestlich nach Soi 1295m? Ist dort überhaupt daran zu denken Runterzufahren? So wie ich es einschätze gemäss Karte, muss ich auf der gleichen Strecke wieder die Abfahrt in Angriff genommen werden wo der Aufstieg ist.
Würde mich über Infos freuen.

cu RedOrbiter
Antworten
#2
Hi RedOrbiter

Habe noch zwei drei Infos bzgl. Deiner geplanten Tour.
Der Felsenweg über Crott (Pt. 941) nach Campo Blenio (sicher nicht so spektakulär wie die Uina-Schlucht, trotzdem ein must) wird im Moment gerade saniert d.h. die lästigen übergrossen Wasserablaufschwellen fallen weg Thumbsup. Campo Blenio kann (bei Pt. 1193) über eine schmale alte Strasse umfahren werden, welche kurz vor den Haarnadelkurven zum Stausee hoch wieder in die Hauptstrasse einmündet.
Oben am Stausee kannst Du über die Krone fahren (am Ende dann über eine Treppe absteigen) oder durch den Tunnel in der Mauer (Lichtsignalanlage). Licht mitnehmen!!! Der obere Tunnel ist lang und eng (für PKW Verhältnisse) und nicht optimal beleuchtet. Anschliessend beginnt eine gute Schotterstrasse, welche erst am Schluss steil und ziemlich grobschotterig wird. Alles fahrbar.
Der Abschnitt von Cappella di Termine (Pt. 2031) nach Jra (Pt. 1407) dürfte meines Erachtens nach ziemlich schwierig zu fahren sein (durchgehend). Was ich von oben einblicken konnte war steil und ausgesetzt Maulzu und teilweise mit den im Tessin typischen Steinplatten verlegt. Ein Teil des Weges verläuft dann im Wald, welchen ich von oben nicht einsehen konnte.
Der Rest runter nach Dangio gibt definitiv ein Klasse Schussfahrt her (die Karte lügt nicht) Cool.
Alternativ könnte oberhalb des Talgrundes nach Olivone pedalt werden. Ob der Abschnitt zwischen Cregua di Dentro (Pt. 966) und Pinadee (Pt. 1010) fahrbar ist, weiss ich jedoch nicht. Von Pinadee nach Olivone ist der Wanderweg gut fahrbar.

       
Antworten
#3
Hallo Red Orbiter

Ich war schon zwei mal auf der Capanna Adula. Jedoch zu Fuss. :-) Sicher hast du auf der 25000 er Karte gesehen, dass es weiter oben auf 2393m noch die Capanna Adula UTOE gibt. Dort hinauf kannst du nicht fahren. Der Downhill wäre jedoch wahrscheinlich nicht schlecht. (Ist schon eine weile her, seit ich dort war). Die untere Adula ist sogar mit dem Auto erreichbar. (jedoch Fahrverbot) Der Trail nach "Soi" hinunter führt (unschwer auch auf der Karte erkennbar) über eine sehr steile Wand hinunter. Ich bewanderte diesen Weg vor ein paar Jahren mit meinen Eltern. Ich kann mich erinnern, dass ich mir nicht vorstellen konnte, dass da ein Weg hochgeht. Zum wandern wars jedoch problemlos. (Sehr enge Serpentinen)
Vor allem im oberen Teil kann ich mir vorstellen, dass der Trail sehr schwer zu befahren ist. Ich kann mich jedoch nicht mehr so gut erinnern. (bin erst 19 und war demnach noch sehr jung als ich da oben war)

Auf Google Earth kannst du dir einen guten Überblick verschaffen. Dort siehst du auch, wie steil der obere Teil ist.
Antworten
#4
Smile 
@wicht
Danke für dein hilfreichen Tipps (zb. Licht) zum Aufstieg bis zur Adula und zur Einschätzung des Weges runter nach Soi. Thumbsup
Den alten Felsen Schluchtweg von Olivone hinauf ins Campo Blenio bin ich früher schon mal hochgefahren und kenn diesen Weg bereits.


@heiterecheib
Mit deinem Posting hast du aber doch mein Interesse entfacht.
Ich wollte ursprünglich tendenziell eigentlich ab der Cap.Adula wieder den gleichen Weg retour zum Lago di Luzzone nehmen.
Aber wenn es aber möglich ist, runter nach Soi mit dem Bike so würde ich diese Variante vorziehen.

Question Würde mich mal interessieren ob da schon jemand mit Bike runter gefahren/gestossen ist?

cu RedOrbiter
http://www.Trail.ch
Antworten
#5
Also ich habe mir diesen downhill auch schon überlegt. Aber bin mir halt nicht sicher ob und wie das überhaupt fahrbar ist. Wink Jedoch ist der schwierigste teil am anfang. (meiner erinnerung nach) Somit könnte man ja immer noch umdrehen.
Aber bevor ich das nicht selber ausprobiert habe, kann ich dir die Abfahrt nicht empfehlen. Big Grin

gruss
Antworten
#6
hm also mein vater meint dieser weg wäre selbstmord. das heisst zwar nicht dass es auch wirklich sooooo schlimm ist, aber anspruchsvoll und vor allem exponiert wird der trail schon sein! Also ich kann definitiv nicht für die Fahrbarkeit garantieren!

gruss
Antworten
#7
hallo leute

ich frage mich bereits seit längerer zeit ob der soredapass zwischen vals und olivone fahrbar ist. ich denke, das ist eine andere richtung, als die angesprochene. weiss jemand etwas genaueres dazu? hat das bereits jemand gemacht??
Antworten
#8
Coolglas 
heiterecheib schrieb:hm also mein vater meint dieser weg wäre selbstmord. das heisst zwar nicht dass es auch wirklich sooooo schlimm ist, aber anspruchsvoll und vor allem exponiert wird der trail schon sein! Also ich kann definitiv nicht für die Fahrbarkeit garantieren!

gruss
@heiterecheib
Danke für diese Info
peter_vals schrieb:ich frage mich bereits seit längerer zeit ob der soredapass zwischen vals und olivone fahrbar ist. ich denke, das ist eine andere richtung, als die angesprochene. weiss jemand etwas genaueres dazu? hat das bereits jemand gemacht??
@peter_vals
Ich hab mal im Internet gesucht eine gute Beschreibung zum Pass gefunden.
Ich denke mal zum Wandern ist der Soredapass ein Erlebnis. Zum Biken wahrscheinlich eher weniger. Geschätzt aus der Karte ohne den Soredapass näher zu kennnen: 2 Std hochschieben und etwas weniger auf der anderen Seite Bergabschieben... Big Grin

Soredapass Beschreibung

cu RedOrbiter
Antworten
#9
okay. mal schauen. wenn ich einmal zuviel zeit habe werde ich es machen... die fahrt auf die lampertschalp ist super. was nachher kommt werde ich sehen....

Smiley_sun
Antworten
#10
Thumbsup 
peter_vals schrieb:okay. mal schauen. wenn ich einmal zuviel zeit habe werde ich es machen... die fahrt auf die lampertschalp ist super. was nachher kommt werde ich sehen....

Smiley_sun
Musst uns dann aber berichten wieviele Stunden du gestossen hast... Big Grin

Da kommt mir in den Sinn: Wer sein Bike liebt >> der schiebt

cu RedOrbiter
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Lago Maggiore Ostseite Gravelbike-Touren sebastiano 2 415 18.03.2019, 11:50
Letzter Beitrag: sebastiano
Cool Pizzo Leone hoch über dem Lago Maggiore - Tour ab Ascona im Tessin RedOrbiter 0 2'969 09.02.2016, 11:08
Letzter Beitrag: RedOrbiter
Herz Alp di Naccio: Panorama Trail hoch über dem Lago Maggiore zw. Ascona und Brissago RedOrbiter 5 16'992 15.01.2013, 07:24
Letzter Beitrag: Dropshot
Big Grin Sighignola - Frühlingstour auf den Panorama Gipfel über dem Lago di Lugano im Tessin RedOrbiter 0 5'048 28.02.2012, 10:27
Letzter Beitrag: RedOrbiter
Cool Monte Zeda im Nationalpark Val Grande am Lago Maggiore Piemont / Italien RedOrbiter 2 9'497 08.08.2010, 10:40
Letzter Beitrag: RedOrbiter

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste