Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Surenenpass mit Start in Engelberg hinüber ins Urner Reusstal
#1
Lamp 
Hab am Wochenende wieder mal den Surenenpass gefahren.
Wunderschön war's.
Ich bin am morgen mit der voll gestopften Zentralbahn von Luzern über Stans nach Engelberg hoch gefahren.
In Engelberg dann noch relativ kühl und Nebel. Um die leichte Windschutzjacke war ich zu diesem Zeitpunkt froh. Schnell in Engelberg in der Bäckerei einige kleine Leckereien gekauft und anschliessend mit Heisshunger verzerrt...
Dann links auf dem Bikeweg neben der Strasse lockeres Warmfahren bis zur Fürenalp Luftseilbahn. Ab Fürenalp Talstation dann eine Barriere für Autos - gut für Bikes...
Ab dem Alpenröslis wird's dann steiler und beim Stäfeli komme ich dann aus der Nebelsuppe. Hinter mir erstrahlt der Titlis in herrlichem Sonnenschein.
Vom "Im Tritt" dann die Schiebe/Tragestecke hinauf zum Stäuber geht heute relativ mühelos. Dann ab Stäuber wieder im Sattel zur Blackenalp hoch. Auf der Blackenalp bei der Alpwirtschaft dann ein Zwischenstopp wo ich mich stärke.
Der Schlussanstieg hinauf zum Surenenpass wie immer zäh und steil. Ca. 200-300 Höhenmeter davon sind wie immer nur Schiebend oder Tragend zu meistern.
Dann oben auf dem Surenenpass herrliche Tiefsicht ins Urner Haupttal. Eine sich auflösende Nebeldecke bietet ein herrliches Naturschauspiel.
Ich verweile länger auf dem Surenenpass und geniesse die prächtige Alpenwelt.
Die Steinböcke an den Flanken vom Blackenstock gegen den Brunnistock kann ich durch ein geliehenes Fernglas dann auch noch bestaunen.
Die Abfahrt vom Surenen fahre ich auf der Strecke hinunter nach Waldnacht. Wie immer eine technische Herausforderung. Ich hab eine menge Spass.
Bei "Langschnee" (der Name ist Programm!) ein letztes Schneefeld kann ich gut umgehen.
Unten bei Waldnacht dann querre ich das Waldnacht Schiessen. Die Schützen haben hier Oben nichts schlaueres zu Tun als als mit dem Gewehr die Ruhe zu stören. Für mich ein eher zweifelhaftes Sonntagsvergnügen...
Dann fahre ich die Abfahrt durchs Bockitobel. Für mich jeweils ein Highlight bei der Surenen Tour. Heute jedoch ist die Singletrail Abfahrt noch ein wenig schwieriger. Durch den Nebel vom Morgen ist die Abfahrtsstrecke noch feucht und deshalb nicht sehr griffig. Deshalb etwas vorsichtiger und ein paar Stellen mehr schieben. Ich habe trotzdem meinen Spass.
Allerdings frage ich mich einige Male - gemäss den Spuren auf dem Wanderweg hier - Wieso kann man einen Downhill nicht fahren, ohne andauernd mit Blockiertem Hinterrad der Nachwelt zu zeigen, welch ein "arogant guter Fahrer ich doch bin!". Einfach stupid... welche dämlichen Idioten es doch unter uns Bikern gibt!
Ab Bocki rolle ich gemächlich auf der Teerstrasse runter auf den Talgrund.
Unten nördlich von Erstfeld angekommen, dann noch ein lockeres Ausrollen am Reussdamm entlang bis nach Flüelen.

Herrlich war's, und enorm viel Spass hat's gemacht.

Hier noch ein paar Bilder:
[Bild: surenenpass_img_2371_23-08-2009.jpg]
Titlis von Hinten


[Bild: surenenpass_img_2378_23-08-2009.jpg]
Blackenalp


[Bild: surenenpass_img_2389_23-08-2009.jpg]
Surenenpass Abfahrt Richtung Waldnacht/Brüsti



>>Hier gibt's noch mehr Bilder von der Surenen Tour
>> Surenenpass Bike Tour


cu RedOrbiter
http://www.Trail.ch
Antworten


Nachrichten in diesem Thema
Surenenpass mit Start in Engelberg hinüber ins Urner Reusstal - von RedOrbiter - 24.08.2009, 10:04

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Urner Oberland und Arnisee Dropshot 2 10'998 26.10.2015, 07:50
Letzter Beitrag: dezeni
Cool Feedback: Variante Surenenpass - loop / Die HC Variante für Surenenfreaks RedOrbiter 14 52'489 07.07.2008, 08:50
Letzter Beitrag: Stump120

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste