Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pilatus Biketour - Pech, Pannen und Pleiten
#1
Sad 
War gestern auf dem Pilatus oben, versteht sich natürlich mit Bike.
Dazu die etwas andere Tourenbeschreibung!

Tour Moto: Wenn’s Schief gehen muss dann volle.... Sad

Als erstes vergesse ich die Foto-Digicam zu Hause. Also keine Fotos heute von dieser Tour!

Start um 6:30 in Alpnach.
Die Zeit beim Aufstieg bis Lütholdsmatt wird mit einem netten Schwatz verkürzt durch einen örtlichen Biker, der mir den ein oder anderen wertvollen Bike-Tipp zur Strecke und zur Gegend geben konnte.

Ab Lütholdsmatt macht sich das GPS-Gerät selbstständig. Meine provisorische Halterung dazu ist schlicht noch ungenügend bei grober Schotterunterlage.

Oberhalb Fräkmünt macht sich mein Freilauf an der Hinterachse selbständig. Das Pedalen ist damit unmöglich. Also umkehren kommt nicht in Frage. Schieben ist angesagt. Ich denke mir bis Chilchsteinen schieben und danach ohne Bike hoch zum Pilatus. Gemacht getan.

Bei Chilchsteinen schliesse ich mein Bike ab und gehe zu Fuss in 20 Minuten hoch zum Pilatus.

Super Aussicht geniessen. Es hat noch wenig Touristen. Ein kleiner Schwatz mit dem Alphornbläser und den zutraulichen Steinböcken auf dem Grat zuschauen.

Der Abstieg wieder zu Fuss. Nachdem ich bei Chilchsteinen angekommen will ich das Bikeschloss öffnen. Nach etlichen Fehlversuchen gebe ich es auf und zerstöre das leichte Schloss mit zwei grossen Steinen mit grober Gewalt und vielen Schlägen in seine Einzelteile.

Da ich nicht treten (Freilauf kaputt) kann nehme ich die Aufstiegstrecke als Abfahrtsweg. Also muss ich die geplante Abfahrt zur Alp Matt auf ein anderes mal verschieben.

Unter der Alp Laub merke ich plötzlich das die Bremklötze aufgebraucht und am minimum angelangt sind. Also Bike hinstellen - Rad ausbauen - neue Diskstopper einbauen. Denkste! Nach etlichem probieren gebe ich es auf. Die Reserve Diskstopper (Gigapower) passen nicht und müssen mit Feile (zum Glück am Biketool vorhanden) nachgearbeitet werden da nicht exakt passen.

Glücklich unten angekommen muss ich sofort noch das defekte Rad zum Velomech bringen. Denn am Samstag gehts in die Bikeferien.

cu RedOrbiter

Antworten




#2
Smiley_sun
Nachdem das erste mal auf den Pilatus Kulm nicht so gut klappte, war gestern Samstag mein zweiter Versuch.

Hier einige Bilder von meiner Zweitbesteigung:


[Bild: pilatus-kulm-19_08_2006-img_2344.jpg]
Beim Aufstieg Alp Laub



[Bild: pilatus-kulm-19_08_2006-img_2342.jpg]
Ziel in Sicht: Pilatus



[Bild: pilatus-kulm-19_08_2006-img_2346.jpg]
Chilchsteine unterhalb vom Pilatus



[Bild: pilatus-kulm-19_08_2006-img_2359.jpg]
Dieser alte Herr am Wegrand. Ich denke mal, der ist vom örtlichen Verkehrsbüro dort oben angestellt...
Wie beim ersten mal da oben wieder etliche Steinböcke direkt am Wegrand.



[Bild: pilatus-kulm-19_08_2006-img_2373.jpg]
Blick vom Pilatus Oberhaupt hinunter zur Pilatus Bahn



[Bild: pilatus-kulm-19_08_2006-sta_2401.jpg]
Blick auf die bevorstehende Abfahrt hinunter zur Alp Matt und weiter nach Ämsingen.



Meine Einschätzung zu dieser Abfahrt:
Für normale Feierabend-Biker viel zu anspruchsvoll. Thumbsdown
Immer wieder Stufen, häufig lockere Steine, viele Spitzkehren und steile Passagen folgen in rascher Folge mit fahrbaren Abschnitten.
Ich hätte mir für einige schwierige Passagen gute Protektoren gewünscht, damit ich den Mut gehabt hätte noch mehr im Sattel zu fahren. Aber ich denke, dadurch bin ich auch nicht zu grosse Risiko gefahren. Angel
Für Freaks und Freerider aber ist diese Strecke wirklich eine grosse Herausforderung.

Was ich für Wichtig halte: Am Morgen sehr sehr früh starten damit die Rotsocken nicht allzu sehr gereizt werden. Für den Aufstieg bis Kulm benötigte ich genau 2:30h.

Soviel ich weiss, nimmt die Pilatus Bahnen keine Bikes mit hoch.


Hier noch der Link ins Photo-Album der Pilatus-Kulm Tour

cu RedOrbiter
http://www.Trail.ch

.
Antworten
#3
Hallo... Na da hattest ja echt Pech gehabt. Ich war letzte Woche oben. Dachte nicht das es genug Typen gibt die so krank sind und da rauf wollen. Jetzt liegt eindeutig noch zuviel Schnee.

Habe auf youtube einen kleinen Film mit den Fotos gemacht. Nächste Woche will ich um den Pilauts fahren...
http://youtube.com/watch?v=HwnB7fBw_L0
Vielen Dank für den Bericht
Antworten
#4
Thumbsup 
fisherfreak schrieb:Hallo... Na da hattest ja echt Pech gehabt. Ich war letzte Woche oben. Dachte nicht das es genug Typen gibt die so krank sind und da rauf wollen. Jetzt liegt eindeutig noch zuviel Schnee.

Habe auf youtube einen kleinen Film mit den Fotos gemacht. Nächste Woche will ich um den Pilatus fahren...
http://youtube.com/watch?v=HwnB7fBw_L0
Vielen Dank für den Bericht
Hallo fisherfreak
Tolle Leistung. Hab mir dein Video reingezogen.
Da hast du ja noch einen drauf gesetzt von wegen Krank und so... Wink.

Wie ich in deinem Video gesehen habe bist du vom Pilatus direkt hinten runter nördlich gegen die Kapelle von Klimsen und weiter runter nach Kriens. Bei Klimsen welchen Weg hast du gewählt? Gemäss meiner Karte gibt es dort drei Möglichkeiten Geradeaus Links oder Rechts?
Aber ist wohl nicht so der Hit dort runter? Viel oder Alles Schieben?
Nett das du dort die Steinböcke getroffen hast. Sagt doch viel über den Charakter der Strecke ...?

Dein Bier am Schluss vom Video hast du Dir redlich verdient Applause

cu RedOrbiter
http://www.Trail.ch
Antworten
#5
War jetzt in Österreich zuhause und war dort am touren. Deshalb keine antwort. Ja leider musste ich sehr viel tragen & schieben aber es war echt toll und eine schöne erfahrung. Beim zweiten mal bin ich herum gefahren so wie beschrieben. Echt schön diese Ecke. Ich mache solche touren auch in Österreich. Brauche nur noch eine bessere Kamera für die Auflösung.
Wo genau ich damals runter bin weiss ich nicht mehr... ich glaube bin links runter... Bin eben Ausländer ;-) und kenn mich nicht so aus. Deshalb habe ich mich auch einmal verfahren und kann deshalb keine genaue Fahrtzeit angeben.

Viele Grüsse & servus
Antworten
#6
Big Grin 
Pilatus Tour

16.Juli 2009

Ich stehe um 7:00 am Start in Alpnach.
Der ganze Aufstieg auf der "Standartstrecke" Alpnach - Lütoldsmatt - Fräkmünt - Chilchensteine - Pilatus Kulm.
Nach genau 2:30 Std. reine Fahrzeit stehe ich um 9:45 h auf dem Pilatus.
Auch hab ich diesmal das Bike bis ganz nach oben geschleppt.
Genüsslich lasse ich das Treiben hier oben halb dösend im Liegestuhl an mir vorübergehen.
Schon verrückt was hier oben so abgeht. Ganze Horden von Touris werden da mit der Bahn hochgekarrt. Mit Deutsch kommt man da nicht sehr weit.
Zudem ist mir aufgefallen: Das Alphorn tönt hier oben auch um Welten besser...
Ausserdem der Steinbock unterhalb vom Esel wird von den wenigsten Touris wahrgenommen...
Nach einem sehr langen Aufenthalt mache ich mich ziemlich genau Mittags um 12:00 Uhr auf die Abfahrt.
Das oberste Stück hinunter nach Chilchensteinen ist fast durchgehend fahrbar. Das lose grobe Schotterunterlage erfordert die ganze Konzentration und Balance.
Bei Chilchensteinen war mein Plan hinunter nach Ämsigen.
Doch beim hinunter gucken verwerfe ich meine geplante Strecke. Zu viele Wanderer sind da unterwegs und ich habe heute keine Lust mich da durchzukämpfen. Glück für die Wanderer...
Zudem ist die meist steile Strecke noch feucht und glitschig was vor allem weiter unten im Wald über Wurzeln und nasse Steine unfahrbar machen würde. Da ich diese Strecke als schwierig in Erinnerung habe verwerfe ich die Variante runter nach Ämsigen.
Ab Chilchensteinen fahre ich in meiner Auffahrt-Spur wieder hinunter bis nach Lütoldsmatt.
Unter der Lütoldsmatt nehme ich den Franzosenweg. Der Weg ist ein Volltreffer - Alles im Wald fast durchgehend fahrbar macht der Franzosenweg richtig Spass. Hier sind auch die feuchten Passagen zu meistern, da weniger Steil als auf der Strecke gegen Ämsigen.
Ab Sattel fahre ich den Wanderweg Richtung Alpnach. Ein weiteres Sahnestückchen.
Um 13:00 Uhr bin ich wieder in Alpnach zurück.



26.2 km
1530 hm
3:22 h
Schnitt 7.8 km/h
Total Aufstieg genau 2:30 h

cu RedOrbiter
http://www.Trail.ch
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Smile Monte Arbostora Halbinsel Biketour RedOrbiter 9 22'004 23.04.2015, 10:26
Letzter Beitrag: two wheels
  Biketour Piz Nair - St.Moritz kubu1955 2 4'184 31.08.2014, 18:38
Letzter Beitrag: kubu1955
Smile Gottschalkenberg Bellevue Ratenpass - Winter Biketour im Ägerital auf Panorama Pfaden RedOrbiter 10 23'036 08.05.2014, 10:08
Letzter Beitrag: RedOrbiter
Smile Biketour von Ambri Piotta via Passo del Sole und Bassa di Nara nach Faido RedOrbiter 0 3'583 22.07.2013, 14:31
Letzter Beitrag: RedOrbiter
Smile Chilcherbergen Biketour: Vom Maderanertal/Bristen via Frentschenberg nach Silenen RedOrbiter 0 5'470 09.05.2012, 16:35
Letzter Beitrag: RedOrbiter

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste